RWM-Depesche.de
- Anzeige -

Zeige Deinen Freunden, daß es Dir gefällt!

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest

In Lenzburg findet alle zwei Jahre das "Freischarenmanöver" statt. Es zeigt unter anderem, wie Jugendliche sicher mit Schußwaffen umgehen können.

rwm-lenzburg-freischar-kadetten-jugendfest-2014Seit dem Jahr 1852 nehmen Freischaren am Jugendfest der Stadt Lenzburg im Kanton Aargau teil. Damals bestimmte der Stadtrat, "dass den jungen Leuten, die am Fest den Kadetten entgegenstehen werden, eine Flasche Wein und Brot per Mann auf Kosten der Gemeinde abgegeben werden". Die Freischarenmanöver erinnern an die Kadettenerziehung, die im Kanton Aargau bis Dezember 1972 Teil der Schulausbildung gewesen war.

Das Kadettenkorps wurde 1974 aufgelöst. Seitdem betreut die Freischaren-Commission ein freiwilliges Kadettenkorps, das alle zwei Jahre in der Jugendfestwoche bei einem Manöver "wilden Horden der kriegs- und beutelüsternen Freischaren" entgegentritt. Seit dem Jugendfest 2000 können auch Mädchen im freiwilligen Kadettenkorps mitwirken. Das freiwillige Kadettenkorps setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der Oberstufe sowie der 5. Primarklasse zusammen.

Das Freischarenmanöver 2014 fand am zweiten Juliwochenende statt. Ein Film auf der Netzseite der Stadt Lenzburg zeigt das Manöver. Die Neue Zürcher Zeitung hat auf ihrer Netzseite der Veranstaltung eine Bildergalerie gewidmet.