RWM-Depesche.de
- Anzeige -

Zeige Deinen Freunden, daß es Dir gefällt!

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest

amerikanischer-buergerkrieg-reenactment-deutschlandReenactment – die deutschen Brüder in Blau und Grau 

Die Waffen des Bürgerkrieges kamen in Form italienischer Repliken bereits in den 1960er Jahre nach Deutschland. Das Nachstellen historischer Szenen wurde erst in den 1980er Jahren so beliebt, daß sich zwei Dachverbände gründeten. Es gibt viele Wege, Geschichte neu zu erleben.


Von Dr. Elmar Heinz

Im Jahr 1985 wurde in Deutschland das erste Bürgerkriegs-Reenactment auf dem Truppenübungsplatz Baumholder in Rheinland-Pfalz durchgeführt. Für Einzelgruppen war dies eine große Herausforderung. Zum einen gab es versicherungstechnische Probleme, zum anderen war die Anmietung der Übungsplätze besser durch einen großen Verein zu bewerkstelligen. Aus diesem Grund wurde im Herbst desselben Jahres der Verband UCR e.V. (Union & Confederate Reenactors) ins Leben gerufen. Anfang der 1990er Jahre folgte ein zweiter Verband, der I.O.C.U.M. e.V. (International Order of Confederate & Union Militia). Diese beiden sind auch heute noch die größten überregionalen Organisationen, die sich sowohl aus Gruppen von Nord- als auch von Südstaatlern zusammensetzen.

 

Verschiedene Spielarten. Neben dem reinen Nachstellen eines historischen Schlachtverlaufs gibt es eine erweiterte, ebenso ernsthafte Spielart des Reeanctments und „Living History„. Das Reenactment umfaßt auch die Lebenswelt, den historischen Rahmen einer Schlacht. „Living History„-Treffen sind Veranstaltungen, die nur einen groben historischen Rahmen haben. Historische Authentizität bleibt hier oft zugunsten der Unterhaltung Unbeteiligter auf der Strecke. ...

Den vollständigen Artikel finden Sie in der RWM-Depesche 01 ab Seite 32.

Blättern Sie in RWM-Depesche 01 einfach hier:

rwm-01-uhl-montage-zf-zielfernrohr-mauser-schwede-schweden

Interessieren könnten Sie folgende Bücher:

rwm_fm_Mil0048_scheibertScheibert, Justus: Sieben Monate in den Rebellen-Staaten während des nordamerikansichen Krieges 1863. Mit vier Gefechts- und Situationsplänen. Stettin 1868 (Neudruck 2013). 126 Seiten, Oktav (23 cm × 15 cm). Preis: 38,90 Euro

kuegler_soldiers_rwm-depesche_200Kuegler, Dietmar: Soldiers. Amerikanische Militärgeschichte 1756 – 1916. Großformat. Rund 240 Seiten, 350 Abbildungen (Fotos und Karten). Preis: 33,00 Euro

Auch diese finden Sie im RWM-Kiosk - einfach auf die Titel klicken.