RWM-Depesche.de
- Anzeige -

Zeige Deinen Freunden, daß es Dir gefällt!

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinPinterest

Die CIP hat alle aktuellen Datenblätter für genormte Patronen online gestellt. Sie sind auf der CIP-Netzseite einzusehen.

Die CIP-Datenblätter enthalten alle relevanten Daten zu Patronen für Lang- und Kurzwaffen, die von der Kommission normiert wurden. Diese Daten umfassen die genaue Vermaßung der Hülse, des Patronenlagers sowie des Laufprofils und den maximal zulässigen Gasdruck.

Die CIP-Vorgaben sind für Beschußämter und Wiederlader von großer Bedeutung. Hier finden sich beispielsweise die Informationen, auf welches Längemaß die Hülse zu bringen ist (L3) oder wie lang eine Patrone maximal sein darf (L6).

Bisher waren die CIP-Daten nur einem engeren, interessierten Kreis in Papierform oder auf CD zugännglich. Sie sind jetzt auf der Netzseite der CIP (www.cip-bobp.org) weltweit verfügbar.

Die Commission Internationale Permanente (CIP) ist eine ständige internationale Kommission, die für die teilnehmenden Länder einheitliche Regeln für den Beschuss von Feuerwaffen und Munition aufstellt. Die angeschlossenen Staaten erkennen ihre Beschusszeichen gegenseitig an. Der Ständigen Internationalen Kommission gehören vierzehn Staaten, darunter die Bundesrepublik Deutschland und die Republik Österreich, an.


Beiträge der RWM-Depesche, die sich ausschließlich mit Munition befassen, finden Sie hier.